Damen II

Damen II

Damen II Saison 2018/2019

Damen II

Die Abgabe unserer jahrelangen Nr.1 Anika Böhler an die 1.Mannschaft, spielend in der Verbandsliga, war schon eine Umstellung. Unsere Nachwuchsspielerin Eileen Wiedemann hat somit die Chance bekommen nun in unsere Damenmannschaft voll einzusteigen. Somit sollte die Stammbesetzung aus Julia, Katja, Eileen und Anja bestehen. Terminliche, aber auch krankheitsbedingte Engpässe haben dazu geführt, dass es in der Vorrunde bereits laufend zu Wechsel in der Mannschaft kam. Gott sei Dank konnten wir oft auch auf Ersatz, verstärkt von oben herab zurückgreifen.

Herzlichen Dank für die Einsätze aller Spielerinnen!

Ein besonderes Dankeschön geht an Evita (5 Einsätze) und an Manu (4 Einsätze), aber auch Tatjana u. Nina (je 1 Einsatz) für die Ersatzstellung.

Nach Aufstellung sah das ganze dann so aus:

2.1 Evita Wiedemann (spielt regulär Damen 2 – Verbandsliga)
2.2 Tatjana Lasarzick (spielt regulär Damen 2 – Verbandsliga)
2.3 Julia Seidel-Fischer
2.4 Katja Wiedemann
3.1 Eileen Wiedemann
3.2 Manuela Steinle (spielt regulär Damen 3 – Bezirksliga)
3.3 Anja Müller
3.4 Nina Müller (Nachwuchsspielerin – aufgestellt Damen 3 – Bezirksliga)   

1. Spiel – Sa 14.09.19 – TTC Riedböhringen – 2:8

Unser Auswärts-Auftaktspiel ging total in die Hose. Wir spielten mit Julia, Katja, Eileen und Anja. Ohne Pflichtdoppel und dem ersten Einzelverlust standen wir 0.3 im Rückstand. Julia konnte unseren 1.Punkt einfahren. Nach weiteren 3 Niederlagen Katja ebenfalls. Das war es dann auch schon ;-(.

2. Spiel – Fr 20.09.19 – TTG Furtwangen/Schönenbach – 8:4

Auf Wunsch der Gegner wurde das Spiel bei uns an einem Freitagabend ausgetragen. Es spielten Evita, Katja, Manuela u. Eileen. Nur 1 Doppel und 3 Einzel mussten wir dem Gegner überlassen. Wir freuten uns über diesen relativ deutlichen Sieg. Es punkteten das Doppel Katja/Manu, Katja, Manu, Eileen (je 2) u. Evita (1)

3. Spiel – Sa 21.09.19 – TTC Singen II – 7:7

An diesem Tag empfingen uns die Singener Damen in Bestbesetzung. Wiederholt am Start Evita, Katja, Eileen u. Manu. Beim Auftakt punkteten Manu/Katja wobei das Doppel Evita/Eileen im 5. an den Gegner ging. Letztendlich war es das spannendste Spiel der Vorrunde, immer wieder übernahmen die Mannschaften gegenseitig die Führung. Nach fast 3,5 Stunden konnten wir das Spiel zum Ausgleich bringen. Bemerkenswert auch das 30:30 Satzverhältnis und ebenfalls glichen sich auch die 5-Satz-Spiele bzw. alle anderen Spielverhältnisse aus. Fairer geht´s wirklich nicht ;-).

4. Spiel – Sa 28.09.19 – TTC Mühlhausen – 8:6

Zu Beginn konnte man wirklich nicht von einem Heimvorteil sprechen, gaben wir doch beide Doppel-, und die ersten beiden Einzelpunkte davon 3 im 5.Satz ab! Bei 0:4 Rückstand hatten Julia, Katja, Eileen und Manu ganz schön Aufhol-Druck. Der Verlass auf´s hintere Paarkreuz, war gegeben, denn Eileen und Manu verringerten dann den Abstand zum 2:4. Außer gegen die starke Nr.1 konnten danach alle Punkte geholt werden und so konnten wir den Sieg Gott sei Dank zu unseren Gunsten drehen. Manu konnte als Spielerin des Tages 3 Gegner besiegen.

5. Spiel – Sa 12.10.19 – TTC Beuren a.d. Aach – 8:2

Auswärts in Beuren traten wir dieses Mal mit Evita, Katja, Eileen und dieses Mal als Ersatz für die Mama, eines unserer weiteren Nachwuchstalente, Nina Müller an. Für Nina war es Premiere in der Landesliga.

Zum 2.Mal in dieser Runde gaben wir beide Doppel ab. Danach zeigten wir uns von der unschlagbaren Seite. Alle folgenden 8 Einzel davon 4  Fünf-Satz-Spiele endeten zu unseren Gunsten. Bei so einem tollen Ergebnis war die Einkehr beim Italiener verdient !

6. Spiel – Sa 02.11.19 – TTSV Mönchweiler – 6:8

Nur knapp verloren Evita, Julia, Katja u. Eileen dieses Spiel. Im Doppel punktete Katja/Eileen das 1.Mal. Die Chancen um mindestens das Unentschieden zu erreichen waren da. Schon als Julia zu 10 im 5. Satz der Gegnerin Sabine Hess unterlag. Überhaupt nicht damit zu rechnen war im Vorfeld, dass Evita alle 3 Einzel dem Gegner überlassen musste. Dennoch konnte sich das Ergebnis gegenüber dem späteren Herbstmeister sehen lassen.

7. Spiel – Sa 16.11.19 – TTC Blumberg – 3:8

Einen Abwasch bekamen wir von den Damen aus Blumberg zu spüren . Katja, Eileen, Manuela, und Anja, welche 2 Punkte im hinteren Paarkreuz erspielte. Der 3. Punkt kam von Manu und dies sollte so bleiben…

8. Spiel – Sa 23.11.19 – TUS Hüfingen – 8:4

Unser Glück war natürlich, dass die Damen der Verbandsliga kein Spiel hatten. Aufgrund dessen konnten wir verstärkt Julia wegen Krankheit und Anja aufgrund Coachings bei der Südbadischen ersetzen. So spielten Evita, Tatjana, Katja und Eileen. Evita/Tatjana sorgten für das Pflichtdoppel. Danach konnten gleich 6 Einzel am Stück erspielt werden. Der Sieg stand bei 7:1 Führung greifbar nahe. Das hintere Paarkreuz der Gegner wollte sich aber nicht so einfach geschlagen geben. Die Nr. 3 Claudia Kronschnabl holte dann 2 Punkte gegen Evita und Katja und auch Gisela Christ setzte noch einen drauf gegen Eileen. Katja konnte gegen die Nr.1 Monika Fritschi dann den Sieg wettmachen.

Dieser abschließende Sieg war sehr wichtig damit wir die Vorrunde mit dem 4.Platz beenden konnten. Es hätte uns sonst 2 Plätze kosten können.

Nun sind wir gespannt, ob wir das gute Mittelfeld auch in der Rückrunde halten können.

 

Katja Wiedemann
(Mannschaftsführerin)