Spielbericht Bezirksklasse Mädchen Rückrunde 2010/2011

Spielbericht Bezirksklasse Mädchen Rückrunde 2010/2011
24. März 2011 Sandro Tonon
Mädchen

Nach einer bravourösen Leistung in der Vorrunde der Kreisklasse durften wir zur Rückrunde in die nächste Klasse aufsteigen. Für den Start in der Bezirksklasse Schwarzwald freuten sich die jungen Spielerinnen über ein neues, einheitliches Trikot, welches vom Café- Bistro Keklik gesponsert wurde und offensichtlich die Mannschaftsleistung weiter beflügelte.
So fuhren wir am 30.01.2011 in neuer Montur nach St.Georgen um die Spiele gegen den TTC Blumberg ll und den TTC Riedböhringen zu bestreiten. An diesem Tag spielten Katrin Böhler, Lorena und Evita Wiedemann und Sissy Büche. Katrin und Lorena konnten ihr Doppel in drei Sätzen für sich entscheiden. Evita und Sissy mussten ihr Doppel abgeben. Nach diesem Ausgleich konnten 3 Einzel von Katrin, Lorena und Evita verbucht werden und so stand es bereits 4:1 für uns. Sissy konnte ihr Einzel leider nicht für sich entscheiden, doch dieser Punktverlust tat uns nicht wirklich weh. Zuversichtlich steuerten wir dem Sieg entgegen, denn die letzten Spiele hatten Katrin und Lorena klar ohne Satzverlust in der Tasche. So gewannen wir dieses Match mit 6:2 Punkten.
Gegen den TTC Riedböhringen hatten wir schon etwas mehr Muffe, denn in der Vorrunde hatte es nur für ein Unentschieden gereicht. Das erste Doppel hatten Katrin und Lorena mit 3:1 Sätzen für sich entschieden. Und eine große Überraschung kam gleich hinterher. Auch Evita und Sissy gewannen ihr Doppel, was uns natürlich sehr bestärkte. Lorena gab ihr Einzel ab, dafür holte Katrin wieder einen Punkt für unsere Mannschaft ein. Auch bei Sissy reichte es leider nicht und so waren wir bei einem Punktestand von 3:2 angelangt. Wir ahnten, dass es noch sehr spannend werden würde. Evita kämpfte sich trotz einem Satzstand von 2:1 für den Gegner durch 2 weitere Sätze hindurch, drehte somit den Spieß um und gewann dieses Spiel mit 3:2 Sätzen. Auch Katrin und Lorena erspielten die folgenden Punkte klar ohne Satzverlust wie bereits im vorigen Spiel und wir konnten es kaum fassen auch die Riedböhringer mit 6:2 Punkten zu besiegen.

Am 20.02.2011 empfingen wir unseren an diesem Tag einzigen Gegner in der eigenen Halle in Stühlingen. Da bei uns immer die Position 4 ausgewechselt wird, spielte heute neben Katrin, Lorena und Evita, Ellen Schäfer. Der TV St. Georgen hat eine sehr gute Besetzung, da dort auch zwei Mädels in einem Kader trainieren. Nach einem ausgeglichenen Doppel, erspielte Katrin das erste Einzel zum Punktestand von 2:1. Lorena gab ihres klar ab, dafür gewann Evita ihres klar. Ellen musste ihren Punkt auch dem Gegner überlassen, und so stand es unentschieden, 3:3. Danach gaben wir wieder Vollgas, wie bei den vorigen Gegnern. Katrin, Lorena und Evita punkteten in Folge. Und dies bedeutete wieder einen weiteren Sieg mit 6:3 Punkten !
Wir standen nun auf dem 2. Tabellenplatz, hinter der ersten Mannschaft des TTC Blumberg, welche alle ihre Spiele mit 6:0 gewonnen hatten.

Zu den letzten beiden Begegnungen, dem Abschluss der Saison 2010/2011, welcher in Blumberg stattfand, war dieses Mal Sven Wiedemann Fahrer. Mit dabei Katrin, Lorena, Evita und Leonie Klösel. Mittlerweile ist Sven bei Turnieren etc. integriert und wird auch als Coach von den Mädels aktzeptiert. Da der TTF Stühlingen am gleichen Tag den Bezirksminientscheid in Stühlingen durchführte, und ich dort gebraucht wurde war dies wieder einmal die beste Lösung. An dieser Stelle danke ich meinem Mann für seine Unterstützung und seine Einsätze rund um das Thema „Tischtennis“.
Zuerst mussten wir nun gegen den Tabellenführer antreten. Wie schon erwähnt, hatten diese alle ihre Gegner zuvor mit 6:0 bezwungen! Das ist echt ein starkes Stück! Aber da musste doch was zu machen sein?!

Jegliche Anstrengungen in diesem Spiel hatten das Gegenteil bewiesen. Lediglich ein Doppel, nämlich dieses von Katrin und Lorena konnte den sogenannten „Ehrenpunkt“ für unsere Mädchen erspielen. Bei den Einzeln war Evita die hervorragendste , konnte immerhin 2 Sätze in einem Spiel für sich entscheiden. Alle anderen konnten leider nicht einmal einen einzigen Satz gegen den Tabellenführer erkämpfen. Lorena hatte bei ihrem zweiten Spiel trotz 2facher Satzführung mit 10:8, u. 10:7 in 3 Sätzen mit 12:14, 9:11, und 11:13 ihr Match abgeben müssen. Bei dieser Begegnung hat sie wirklich sehr gut gespielt, auch wenn´s nicht ganz gereicht hat. Dies hatte den klaren Sieg von 6:1 für den TTC Blumberg zufolge.

Es schien als waren unsere Mädchen nach so einer Niederlage etwas geschädigt. Nun hieß es „auf in den Kampf“ gegen die TTG Furtwangen-Schönenbach, wo wir eigentlich einen Sieg in Aussicht hatten. Nach einem ausgeglichenen Doppel durch Katrin und Lorena, ging es nur noch im Wechsel hin und her. Katrin und Evita waren die Punkteeintreiber in diesem Match, aber der Gegner ließ einfach nicht locker und so glich dieser immer gegen Lorena und Leonie den Punktestand wieder aus.
Nach knapp 1 ½ Stunden Spielzeit endete das Spiel beim Unentschieden von 5:5 Punkten.

Tabelle
Rang Mannschaft  S U N   Spiele +/- Punkte

1

TTC Blumberg

5

0

0

30:1

+29

10:0

2

TTF Stühlingen

3

1

1

24:18

+6

7:3

3

TV St.Georgen

3

0

2

21:16

+5

6:4

4

TTG Furtwangen/Schönenbach

2

1

2

17:25

-8

5:5

5

TTC Riedböhringen

1

0

4

14:26

-12

2:8

6

TTC Blumberg II

0

0

5

10:30

-20

0:10

Wir sind natürlich stolz auf unser tolles Resultat, den 2. Tabellenplatz, dass wir natürlich hauptsächlich unserer Spielführerin Katrin Böhler zu verdanken haben.
Das weiterhin eifrige Training hat sich gelohnt und eine deutliche Steigerung in den einzelnen Spielerbilanzen hervorgehoben.
Katrin Böhler und Evita stehen in ihrem Paarkreuz jeweils auf dem 1. Rang Lorena auf dem 6., Ellen Schäfer auf dem 12., Sissy Büche auf dem 15. und Ellen Schäfer auf dem 18. Rang. In der Gesamtspielerrangliste aller 31 Bezirksklassenspielerinnen belegt auch hier unsere Katrin den 1. Rang. Evita den 5., Lorena den 9., Ellen den 22., Sissy den 25., Leonie den 28. Rang.
Den deutlichsten Sprung in der Einzelbilanz hat Evita gemacht. Im Gegensatz zur Vorrunde in der Kreisklasse wo sie 4 von 7 Spielen verlor, gab sie in der Rückrunde der Bezirksklasse lediglich 1 Spiel, im 5.Satz, von 7 Spielen ab.
Auch in der Doppelrangliste sind wir an der Spitze. Nämlich unser Spitzen-Doppel Katrin Böhler/Lorena Wiedemann. Hier ist zu erwähnen, dass die beiden nicht ein einziges Spiel abgegeben haben !
Alle haben wirklich ihr bestes gegeben und eine tolle Leistung gezeigt in dieser Runde!! Toll Mädels !!

Leider wird uns Katrin in der nächsten Saison aufgrund des für sie zu niedrigen Spielniveaus bzw. der spielerischen Unterforderung bei der Mädchenmannschaft nicht mehr unterstützen.
Genießen wir nun diesen 2. Tabellenplatz noch ein wenig -wer weiß, wann wir den wiedermal erreichen werden ….
Alle Mädels und ich danken dir Katrin für deinen super Einsatz in dieser Saison 2010/2011, als Mannschaftsführerin/ Spielkameradin und wünschen dir für die Zukunft weitere erfolgreiche Spiele !
Die Eltern unserer Spielerinnen haben auch in der Rückrunde Interesse am Tischtennisspiel ihrer Kinder gezeigt, uns sogar teilweise zu Auswärtsspielen begleitet und auch in der heimischen Halle wieder tatkräftig unterstützt.

Herzlichen Dank !

Katja
Mannschaftsbetreuerin

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.