Mannschaftsbericht Herren I Bezirksliga

Mannschaftsbericht Herren I Bezirksliga
18. Oktober 2013 Sandro Tonon
1. Herren 2013/2014

Nach dem überraschenden Aufstieg in die Bezirksliga waren wir alle gespannt auf das Abschneiden der Mannschaft. Die bisherigen Leistungsträger Armin Fries, Alexander Dorka und Jens Lasarzick erhielten von Anna Lasarzick, Sven Demuth und Joshua Birreck Unterstützung.
Bemerkenswert ist, dass mit Ausnahme von Armin Fries alle Spieler/in bei den TTF Stühlingen das Tischtennis in Ihren Anfängen erlernt haben. Darauf sind wir sehr stolz.

Gleich im ersten Spiel musste das Team beim Mitaufsteiger in Unterkirnach antreten. Die Gegner konnten gleich auf 4:1 davonziehen, doch wir verkürzten auf 4:5. Erneut erhöhte Unterkirnach auf 8:4 und wir verkürzten auf 8:6. Doch mit einem klaren 3:0 Sieg gewann Unterkirnach am Ende mit 9:6, auschlaggebend war, dass diese im vorderen Paarkreuz unschlagbar waren.

Der TV St. Georgen trat ohne seine Nr. 1 an, was unser Glück war. Wir konnten knapp mit 9:6 gewin-nnen und das Team war überglücklich über den ersten Sieg in der Bezirksliga.
Gegen Villingen gab es einen klaren 9:1 Sieg und gegen Hornberg, letztes Jahr noch Tabellenzweiter, zeigte das Team eine super Mannschaftsleistung: alle drei Doppel konnten gewonnen werden und
der 9:3 Sieg war eine absolute Überraschung. Im Anschluss an dieses Spiel stand noch der gemein-same Besuch des Oktoberfestes in Horheim auf dem Plan.

Leider mussten die Herren gegen das junge Team aus Nussbach mit 2 Ersatzleuten antreten und verloren gleich zu Beginn alle Doppel. Im Einzel waren die Teams eigentlich ausgeglichen doch am Ende mussten wir eine knappe 6:9 Niederlage einstecken.

Im Moment stehen wir auf dem 3. Tabellenplatz mit 6:4 Punkten. Hervorragende Bilanzen erreichten Jens Lasarzick (6:0), Anna Lasarzick (7:2), Sven Demuth (6:2) und Armin Fries (6:4).

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.