Große Veränderungen zur Rückrunde!

Große Veränderungen zur Rückrunde!
10. Januar 2014 Sandro Tonon
Heading Image

Aufgrund der überaus positiven Ergebnisse in allen Aktiven Mannschaften haben wir uns entschlossen zur Rückrunde unsere Teams umzustellen um so vielleicht den größtmöglichen Erfolg für die TTF Stühlingen zu erreichen.

Ausschlaggebend war der überraschende 4. Tabellenplatz der Damen I in der Landesliga. Mit einer sensationellen Vorrunde steht das Team Tatjana Lasarzick (24:1 Siege), Anika Böhler (11:9), Manuela Steinle und Beatrix Groten nur einen Punkt vom Relegationsplatz um den Aufstieg in die Verbandsliga entfernt. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte könnte also ein Damenteam in der Verbandsliga spielen und diese Chance soll mit der Aufstellung von Anna Lasarzick als neue Nr. 1 möglich sein. Anna und Tatjana Lasarzick, Anika Böhler und Manuela Steinle werden nun also um den Aufstieg kämpfen.
Die neuformierte Damen II stehen nach der Vorrunde absolut überraschend auf dem 1. Tabellenplatz und mit der Verstärkung von Beatrix Groten sollten Katja (15:2), Evita (11:5) und Lorena (10:4) Wiedemann sowie Regina Boll (5:1), Ilse Brendle (3:3) und Gudrun Heer den Aufstieg in die Bezirksliga auch erreichen können.
Schweren Herzens gaben die Herren I ihre Mannschaftskameradin Anna an die Damen ab. Anna war eine der Leistungsträgerinnen zum Erreichen des 3. Tabellenplatzes. Für Sie konnten wir Julius Jehle aus Albtal, welcher bisher für den TTC Tiengen spielte, gewinnen. Das Team spielt nun mit Armin Fries (12:6), Alexander Dorka (6:8), Julius Jehle, Jens Lasarzick (12:1), Sven Demuth (10:5 ) und Joshua Birreck (6:5) und hat mit nur einem Punkt Abstand weiterhin guten Chancen um den Aufstieg in die Landesliga mitzuspielen. Sollten unsere Herren den Aufstieg in die Landesliga erreichen, wäre auch dies der bisher größte Erfolg in der Vereinsgeschichte.
Doch auch die Herren II lassen nichts anbrennen und stehen auf dem 3. Tabellenplatz mit der Möglichkeit über den Relegationsplatz den Aufstieg in die Kreisklasse A zu erreichen. Das Team Frank Heinrichsson (11:3), Andreas Birreck (10:3), Markus Güntert (4:4), Werner Vogelbacher (4:9), Johannes Hevart (8:5), Adrian Böhler (6:0), Tim Barth (2:4) sowie Michael Esser, Axel Zeller und Arthur Stalbaum. Zukünftig soll Daniel Szymaniak, welcher studiert, mehr eingesetzt werden um das Ziel zu erreichen.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an alle Spieler/Spielerinnen, welche die personellen Veränderung mittragen und bereit sind in andere Mannschaften zu wechseln.

Ob wir es schaffen werden, dass alle vier Teams aufsteigen? Wir würden uns sehr über schlagkräftige Fans in der Stadthalle freuen, welche uns beim Heimspielabend am 01.02. ab 18.00 Uhr unterstützen.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.